Als Leitkegel, Verkehrsleitkegel oder auch Pylon, wird ein Verkehrszeichen und Absperrutensil bezeichnet, das in erster Linie zur kurzfristigen Warnung und Absicherung von Arbeits-, Einsatz- und Unfallstellen im öffentlichen Straßenverkehr dient. Der Leitkegel wird zur optischen Führung der Verkehrsteilnehmer genutzt. Leitkegel werden aus flexiblem Kunststoff in unterschiedlichen Größen gefertigt und besitzen eine auffällige Farbgebung. Zur Verbesserung der Nachtsichtbarkeit kann die Oberfläche zusätzlich retroreflektierend mit RA1 oder RA2 Folien gestaltet werden. Sie sind leicht transportabel, stapelbar sowie im Kollisionsfall weitgehend ungefährlich, da sie in der Regel fast gefahrlos überfahren werden können.

Leitkegel, auch als Verkehrshütchen oder Warnkegel bezeichnet, sind kegelförmige Sicherheitsvorrichtungen, die im Straßenverkehr und in verschiedenen anderen Situationen eingesetzt werden, um Verkehrsteilnehmer zu lenken, auf Gefahren hinzuweisen oder Arbeitsbereiche abzusichern. Sie sind in verschiedenen Größen und Farben erhältlich und erfüllen wichtige Funktionen bei der Verkehrslenkung und -sicherheit. Hier sind einige wichtige Informationen über Leitkegel:

Baustellen: Leitkegel werden häufig auf Baustellen eingesetzt, um Verkehrsteilnehmer auf temporäre Verkehrsführungen, Baustellenzufahrten oder Arbeitszonen hinzuweisen. Sie tragen zur Sicherheit von Arbeitern und Verkehrsteilnehmern bei. 

Unfallstellen: Nach Verkehrsunfällen werden Leitkegel verwendet, um den Unfallort abzusichern und den Verkehr um die Unfallstelle herumzuleiten. Veranstaltungen: Bei großen Veranstaltungen wie Konzerten, Paraden oder Sportereignissen dienen Leitkegel dazu, Menschenmengen zu lenken und bestimmte Bereiche zu markieren oder abzusperren.

Fahrübungen: In Fahrschulen und bei Fahrprüfungen werden Leitkegel verwendet, um Fahrübungen durchzuführen und Fahrfähigkeiten zu testen.

Farben und Reflektoren: Leitkegel sind in der Regel orange oder rot-weiß gestreift, wobei die genaue Farbkombination je nach den örtlichen Vorschriften variieren kann. Viele Leitkegel sind mit reflektierendem Material ausgestattet, um ihre Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen oder nachts zu verbessern.

Material und Bauweise: Leitkegel bestehen normalerweise aus strapazierfähigem Kunststoff und sind so konstruiert, dass sie flexibel sind. Dies ermöglicht es ihnen, bei einem Zusammenstoß nachzugeben, anstatt Schäden an Fahrzeugen oder Personen zu verursachen. Größen: Es gibt verschiedene Größen von Leitkegeln, von kleinen Modellen, die für den Einsatz in Fahrschulen geeignet sind, bis zu großen, gut sichtbaren Kegeln für den Straßenverkehr.

Befestigung: Leitkegel können auf verschiedene Weisen befestigt werden, oft indem sie einfach auf den Boden gestellt werden. In einigen Fällen werden sie auch mithilfe von Gewichten oder Klammern gesichert.

Rechtliche Vorschriften: Die Platzierung von Leitkegeln unterliegt den rechtlichen Vorschriften und Bestimmungen der jeweiligen Verkehrsbehörden. Es ist wichtig, dass sie ordnungsgemäß aufgestellt und markiert sind, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

Leitkegel sind unverzichtbare Instrumente zur Verkehrssicherheit und zur Organisation von Verkehrsmustern in verschiedenen Umgebungen. Ihre Sichtbarkeit, Flexibilität und einfache Handhabung machen sie zu einer wichtigen Komponente im Bereich der Verkehrslenkung und -sicherheit.