Gefahren zuverlässig erkennen – dafür sieht die Straßenverkehrsordnung zahlreiche Gefahrenzeichen vor. In der Regel dreieckig mit prägnant rotem Rand und schwarzen Piktogrammen sind sie für die Verkehrsteilnehmer bereits von Weitem zu erkennen. Für die Aufstellung gibt es inner- und außerorts vielfältige Vorgaben. Wir stehen Ihnen bei der Auswahl der richtigen Zeichen zur Seite und beraten Sie gern. Gleichzeitig garantieren wir eine Qualität, die die rechtlichen Vorgaben für den Einsatz der Schilder in der Kommune erfüllt.

Gefahrenzeichen und ihrer Bedeutung im Straßenverkehr. 

Bedeutung von Gefahrenzeichen: Gefahrenzeichen gehören zu den wichtigsten Verkehrszeichen und dienen den Verkehrsteilnehmern zur Information über Gefahrenstellen. Ihr Zweck besteht darin, Unfälle zu verhindern, indem sie die Fahrer auf drohende Gefahren hinweisen und sie dazu veranlassen, ihre Geschwindigkeit entsprechend anzupassen. 

Typische Merkmale von Gefahrenzeichen: In der Regel haben Gefahrenzeichen eine dreieckige Form mit rotem Rand, weißem Hintergrund und einem schwarzen Symbol. Es gibt jedoch auch spezielle Gefahrenzeichen, wie z. B. die Baken mit roten Streifen an Bahnübergängen. 

Aufstellung innerhalb und außerhalb geschlossener Ortschaften: Innerhalb geschlossener Ortschaften werden die Gefahrenzeichen in der Regel kurz vor der Gefahrenstelle aufgestellt. Außerhalb geschlossener Ortschaften stehen sie im Allgemeinen 150 bis 250 m vor den Gefahrenstellen. Bei erheblich geringerer Entfernung kann die Entfernung auf einem Zusatzzeichen angegeben werden. 

Kombination mit Zusatzzeichen: Gefahrenzeichen können auch mit anderen Zusatzzeichen kombiniert werden, um zusätzliche Informationen zu vermitteln. Zum Beispiel das Zusatzzeichen VZ 1000-21 (Richtung der Gefahrenstelle, rechtsweisend) oder das Zusatzzeichen VZ 1001-31 (auf … km), um die Richtung oder die Entfernung zur Gefahrenstelle anzugeben. 

Die klare Kennzeichnung von Gefahrenstellen mit Gefahrenzeichen und die richtige Platzierung dieser Zeichen sind entscheidend, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen und das Unfallrisiko zu minimieren. Die Einhaltung der Vorschriften der Straßenverkehrsordnung (StVO) gewährleistet eine einheitliche und verständliche Kommunikation der Gefahren für alle Verkehrsteilnehmer.