Wer hat Vorfahrt? Wie ist die Empfehlung für eine bestimmte Geschwindigkeit? Wo sind Parkflächen? All dies regeln in der Straßenverkehrsordnung vielfältige Richtzeichen. Wir haben Sie alle im Programm und beraten Sie gern. Vertrauen Sie auf unser Know-how – und auf unsere Qualität. Unsere Produkte dürfen im öffentlichen Raum eingesetzt werden. Das haben wir für Sie vorqualifiziert.

Richtzeichen nach § 42 der Straßenverkehrsordnung (StVO). 

Funktion von Richtzeichen: Richtzeichen dienen dazu, den Verkehr zu erleichtern und den Verkehrsteilnehmern Hinweise zu geben, nach denen sie sich richten können. Sie enthalten Anweisungen, wie zum Beispiel Richtgeschwindigkeiten oder Wegweiser, die den Verkehr flüssiger und sicherer gestalten sollen.

Hinweise und Anweisungen: Richtzeichen geben den Verkehrsteilnehmern klare Hinweise und Anweisungen, nach denen sie sich richten können. Dies kann beispielsweise die Angabe von Richtgeschwindigkeiten oder die Kennzeichnung von bestimmten Straßentypen wie Kraftfahrstraßen oder das Ende einer Vorfahrtsstraße beinhalten.

Kombination von Hinweisen und Geboten: Einige Richtzeichen enthalten auch Gebote oder Verbote, die von den Verkehrsteilnehmern befolgt werden müssen, wie beispielsweise das Gebot zur Benutzung einer Kraftfahrstraße oder das Verbot der Einfahrt in eine Straße.

Kennzeichnung der Gültigkeit: Wie bei den Gefahren- und Vorschriftszeichen gilt auch für die Richtzeichen, dass sie dort aufgestellt werden müssen, wo sie gültig sind. Falls dies aus verschiedenen Gründen nicht möglich ist, muss die Entfernung zu dem maßgeblichen Ort auf einem Zusatzzeichen angegeben werden.

Richtzeichen spielen eine wichtige Rolle bei der Lenkung und Organisation des Verkehrs. Sie geben den Verkehrsteilnehmern wertvolle Informationen und tragen dazu bei, den Verkehrsfluss zu verbessern und die Sicherheit auf den Straßen zu erhöhen. Die Einhaltung der Richtzeichen ist daher ebenfalls von großer Bedeutung für einen geordneten und sicheren Straßenverkehr.